#sonntagsfrei

... oder "Freier Sonntag - unser Bier". Gleich unter welchem Motto wir für den arbeitsfreien Sonntag werben, wir tun es aus der Überzeugung, dass ein gemeinsamer freier Tag gut für die Menschen ist.

Als ökumenische Aktion werben die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB) im Bistum Hildesheim und der kirchliche Dienst in der Arbeitswelt (kda) der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers gemeinsam für den arbeitsfreien Sonntag. Wir tun das gemeinsam mit anderen Partnern und auch mit Aktionen. Folge uns auf Instagram @sonntagsfrei

Euer
#sonntagsfrei-Team

Vor der Meinungsorgel: Kim, Timo, Stephan, Laura (Foto Broermann / kpg)

Freier Sonntag - unser Bier

Das Team #sonntagsfrei war mit einem Stand am 15. Juni 2019 in der Göttinger Fußgängerzone. Wir fragten: Was machst du sonntags gern? Hier das Ergebnis:

  • Sport treiben, Fahrrad fahren, Spazierengehen, Garten 281
  • Freude und Familie besuchen 202
  • Ausschlafen / Faulenzen 189
  • Seelische Erhebung / Gottesdienst 90
  • Kochen / Grillen 88
  • Zocken / Lesen / Netflix 88
  • Arbeiten / Lernen 40
  • Feiern bis in die Morgenstunden 31
Gespräche vor St. Jacobi in Göttingen (Foto Broermann / kpg)

Meinungen zum Sonntag

Wir haben mit rund 500 Personen gesprochen! Sie konnten zwei rote "Abstimmbälle" einwerfen. Als Dank haben wir am Ende der Gespräche 400 Flaschen des Aktionsbieres mit dem Slogan „Freier Sonntag – unser Bier“ verschenkt (einige Teilnehmenden waren zu jung oder mochten kein Bier).

Die drei beliebtesten Sonntagsaktivitäten zeigen: Ein gemeinsamer freier Tag ist sinnvoll. Sport kann ich mit anderen treiben, wenn diese auch frei haben. Gleiches gilt für den Besuch bei Freunden. Auch ausschlafen und faulenzen geht besser, wenn die anderen auch Pause machen.

Es war ein toller Tag mit vielen guten Gesprächen. Das Team hat Lust, die Aktion zu wiederholen. In Göttingen oder in einer anderen Stadt...